news

Die Zypern Krise einfach erklärt

Was ist da jetzt wirklich passiert, was ist da los und warum; Die Zypern Krise einfach erklärt:

  • Zypern ist ein Steuerparadies. Die Wirtschaft baut vor allem auf den Bankensektor. Es gibt ausser dem Tourismus sonst kaum Wirtschaftsleistung
  • Die Banken werden / wurden hauptsächlich zur Geldwäsche benutzt. In den meisten Fällen waren es „Kunden“ aus Russland, die dieses Service in Anspruch nahmen
  • Diese Banken haben schlecht investiert, hauptsächlich in Griechenland, auch in griechische Staatsanleihen. Die sind jetzt Pleite
  • Das investierte Geld (aus fragwürdigen russischen Quellen) war futsch
  • Zypern will unter den EU-Rettungsschirm
  • Die EU ist wenig begeistert die Einlagen von russischen Geldwäschern und anderen europäischen Steuerflüchtlingen (z.B. KHG) zu sichern
  • Zypern wendet sich an die Russen. Komischerweise sind die auch wenig begeistert das Kapital der eigenen Steuerhinterzieher zu schützen
  • Die EU sagt einen Hilfskredit zu, mit der Bedingung das die zypriotischen Banken einen Teil der Tilgung der Schulden selbst aufbringen
  • Die zweitgrößte Bank Zyperns (Laiki Bank) wird jetzt zugesperrt. Einlagen unter EUR 100.000,- werden auf die größte Bank Zyperns (Bank of Cyprus) umgelagert. Einlagen darüber kommen in eine „Bad Bank“. Dann wird einmal geschaut, was übrig bleibt, wahrscheinlich eher nichts.
  • Einlagen über 100.000,- in der Bank of Cyprus werden mit einer Einmalsteuer belegt. Wie hoch die ist, steht noch nicht fest (bis zu 60%, letzen Meldungen zu Folge)

So hab ich es verstanden. Für weiterführenden Erklärungen, bzw. Fehlerkorrekturen in den Kommentaren bin ich dankbar.

Quellen:
Bild: flickr, Ivan Walsh
reddit, 1, 2,
NPR-Planet Money
ABC-News