T-Mobile mag seine Kunden, irgendwie ……

So, nachdem ja bald das iPhone 4 nach Österreich kommt, und ich ja Kunde bei T-Mobile bin (iPhone 3G) checkte ich mal deren Homepage. „Bestandskunden erhalten das iPhone 4 besonders günstig“ steht da.

Nach einer Nachfrage bei der Hotline, was denn besonders günstig bedeutet, sagte man mir, dass sie das nicht wissen, weil ja das Telefon noch nicht verfügbar ist. O.k. Das ist ja wirklich guter Grund nicht zu wissen, was man für ein Gerät verrechnen soll.

Da mir diese Situation zu unsicher ist, erwäge ich meinen Vertrag zu kündigen. Was ja, AGB-Änderung sei dank, ja im Juli recht kurzfristig geht.

Nur werde ich mir dann in den nächsten 3 Monaten kein iPhone 4 von T-Mobile kaufen dürfen. Wie mir mitgeteilt wurde, werde ich dann für eben diesen Zeitraum für eine Neuanmeldung gesperrt. Warum? Naja so ein Verhalten gehört natürlich bestraft, ich kann ja nicht einfach meinen Vertrag kündigen, weil ich mit den AGB nicht einverstanden bin, und dann gleich einen neuen Vertrag mit eben diesen AGB abschließen.

Verstehe ich natürlich. Nur werde ich höchstpersönlich diese 3monatige Sperrfrist auf die nächsten 78 Jahre verlängern. Wenn mir T-Mobile nicht mit einer kleinen Info (welchen Preis Bestandskunden für das iPhone 4 bezahlen sollen) weiterhelfen will, und noch dreist genug ist, Kunden zu sperren, dann wird das wohl nix mit unseren zukünftigen Beziehung.